Bistrup Gruppe, Hjørring, Halvorsmindevej 28

Muster ummeldung

Wenn der reguläre Ausdruck die (? P…) Syntax können die groupN-Argumente auch Zeichenfolgen sein, die Gruppen anhand ihres Gruppennamens identifizieren. Wenn ein Zeichenfolgenargument nicht als Gruppenname im Muster verwendet wird, wird eine IndexError-Ausnahme ausgelöst. Das Übergeben eines Zeichenfolgenwerts, der Ihren regulären Ausdruck an re.compile() darstellt, gibt ein Regex-Musterobjekt (oder einfach ein Regex-Objekt) zurück. Der Index im Muster, bei dem die Kompilierung fehlgeschlagen ist (kann Keine sein). Die Musterzeichenfolge, aus der das Musterobjekt kompiliert wurde. Reguläre Ausdrücke verwenden das umgekehrte Schrägstrichzeichen (“), um spezielle Formulare anzugeben oder die Verwendung von Sonderzeichen zuzulassen, ohne ihre besondere Bedeutung zu aufrufen. Dies kollidiert mit Pythons Verwendung desselben Zeichens für denselben Zweck in Zeichenfolgenliteralen. Um z. B. einen literalen umgekehrten Schrägstrich abzugleichen, muss man möglicherweise ““ als Musterzeichenfolge schreiben, da der reguläre Ausdruck “` sein muss, und jeder umgekehrte Schrägstrich muss als “ innerhalb eines regulären Python-Zeichenfolgenliterals ausgedrückt werden. Beachten Sie auch, dass alle ungültigen Escape-Sequenzen in Pythons Verwendung des umgekehrten Schrägstrichs in Zeichenfolgenliteralen jetzt eine DeprecationWarning generieren und dies in Zukunft zu einem SyntaxError wird.

Dieses Verhalten tritt auch dann auf, wenn es sich um eine gültige Escapesequenz für einen regulären Ausdruck handelt. Da das Muster das Literal T enthält, ohne IGNORECASE zu setzen, ist die einzige Übereinstimmung das Wort This. Wenn die Anfrage ignoriert wird, stimmt auch der Text überein. Der optionale zweite Parameter pos gibt einen Index in der Zeichenfolge an, in der die Suche beginnen soll. Es wird standardmäßig 0. Dies entspricht nicht vollständig dem Schneiden der Zeichenfolge. Das Musterzeichen “entspricht am realen Anfang der Zeichenfolge und an Positionen direkt nach einer Newline, aber nicht unbedingt mit dem Index, in dem die Suche beginnen soll. Die Buchstaben “a”, “L” und “u” schließen sich gegenseitig aus, wenn sie als Inline-Flags verwendet werden, so dass sie nicht kombiniert werden können oder “-” folgen. Wenn stattdessen einer von ihnen in einer Inlinegruppe angezeigt wird, wird der übereinstimmende Modus in der einschließenden Gruppe außer Kraft setzen. In Unicode-Mustern (?a:…) wechselt zu ASCII-only Matching, und (?u:…) wechselt zu Unicode-Matching (Standard).

Im Bytemuster (? L:…) wechselt zu Locale, je nach Übereinstimmung, und (?a:…) wechselt zu ASCII-only Matching (Standard).